Schlagwort: Know How

Manager aus Leidenschaft

Marek Emil Dziwetzki, Senior Expert in der Automobilzuliefer-industrie: „Die Kundenzufriedenheit motiviert mich, auch heute noch."

Marek Emil Dziwetzki, Senior Expert in der Automobilzuliefer-industrie: „Die Kundenzufriedenheit motiviert mich, auch heute noch."

Über 30 Jahre Praxiserfahrung in der Autoindustrie, Führungstalent und nach wie vor große Ambitionen, Neues zu kreieren und Bestehendes zu verbessern – das ist das Profil von Marek Emil Dziwetzki. Auf Vermittlung von ‚Automotive Senior Experts’, kurz ASE, leitet er ein Modernisierungsprojekt bei einem deutschen Zulieferer in Osteuropa – als Manager auf Zeit.

Wenn die Rede auf den „wohlverdienten Ruhestand“ kommt, holt Marek Emil Dziwetzki erstmal tief Luft, dann kommt’s in knappen Worten: „Sofa und Glotze oder Traumschiff. Alles nichts für mich.“ Der 66-Jährige steht mittendrin im Manager-leben und das ist ihm gerade recht. „Der Mensch muss etwas von sich der Gesellschaft geben und Neues kreieren“, sein Credo. Nicht voranzukommen, auf der Stelle zu treten und wenn’s an einem noch so schönen Rentnerplätzchen wäre, für den begeisterten Motorradfahrer Dziwetzki kommt das nicht in Frage.

weiterlesen

Kompetenz auf Abruf

Wertvolle Expertise: Senior Experts gelten angesichts des aktuellen Führungskräftemangels und des zu erwartenden demografischen Wandels als zukunftsweisendes Konzept.

Wertvolle Expertise: Senior Experts gelten angesichts des aktuellen Führungskräftemangels und des zu erwartenden demografischen Wandels als zukunftsweisendes Konzept.

Jahrelange Berufserfahrung und wertvolles Know-how gehen jeden Tag in den Ruhestand – und damit für immer verloren. Es geht auch anders – mit AUTOMOTIVE SENIOR EXPERTS. Peguform holte sich mit ASE-Unterstützung einen Senior-Spezialisten ins Haus und bewältigte mit seiner Hilfe einen wichtigen Produktneuanlauf.

Aufschwung ist gut, aber nur wenn er wie geschmiert läuft. Das tut er in der Automobil-industrie derzeit nicht überall. Die Automobilhersteller fahren ihre Stück-zahlen zum Teil in rasantem Tempo hoch, neue Modelle folgen in immer kürzeren Abständen. Viele Zulieferer kämpfen mit dem, was ihnen abverlangt wird. Bei Peguform läuft es gut. Die steigenden Stückzahlen bei den OEMs schlagen sich auch in den Auftragsbüchern des Automobil-zulieferers, Hersteller von Interieur-Kunststoffteilen mit 6.500 Mitarbeitern an 17 Standorten weltweit, nieder. Aber das Volumen muss gestemmt werden.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén