Schlagwort: Führungskräfte im Ruhestand

Machtspielchen, nein danke! In Krisenzeiten arbeiten Senior-Experten effektiver

Was bringt Unternehmen voran? Gut ausgebildete Mitarbeiter und qualifizierte Führungskräfte, die sich voll und ganz auf das operative Geschäft konzentrieren. Gerade in schwierigen Unternehmenslagen setzen Unternehmen aber oft auf Interim Manager – und das aus gutem Grund. Wie eine aktuelle Umfrage von ASE Senior Experts (www.ase-seniorexperts.com) ergeben hat, fallen bei 57 Prozent der  Senior-Experten von ASE nur 10 bis 20 Prozent der täglichen Arbeitszeit für interne Kommunikation an, wenn sie im Einsatz sind. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf dem Kerngeschäft und der Lösung anstehender Probleme. In den Führungsetagen ist das teilweise anders gelagert. Experten für Arbeitsforschung gehen davon aus, dass ein Großteil der Arbeitszeit oft für interne Kommunikation zur Sicherung der eigenen Position im Unternehmen aufgewandt wird. Vermutungen, die von den ASE-Experten aus eigener Erfahrung in der Umfrage bestätigt werden konnte. 73 Prozent der ASE-Experten gaben an, im aktiven Arbeitsleben phasenweise zwischen 50 und 80 Prozent ihrer täglichen Arbeitszeit mit interner Kommunikation beschäftigt gewesen zu sein.

weiterlesen

Die Zukunft der Silver Workers: Was Führungskräfte im Ruhestand ins Unternehmen mitbringen sollten

Mannheim, 25. Februar 2013. Deutschland ist im Wirtschaftsboom. So der Jahreswirtschaftsbericht 2013 der Bundesregierung. Viele ehemalige Manager im Ruhestand verzichten da lieber zeitweise auf die Privilegien des Rentenalters, um ihre langjährigen Erfahrungen und ihr Fachwissen an Unternehmen weiterzugeben. Und der prognostizierte Bedarf an qualifizierten Fachkräften wird die Nachfrage nach engagierten Silver Workers zukünftig noch erhöhen. Das Vermittlungsportal für hochqualifizierte Führungskräfte im Ruhestand, ASE Automotive Senior Experts (www.ase-automotive.com), hat analysiert, welche Kernkompetenzen Unternehmen von Seniorexperten erwarten.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén