Dr. Gyula Meleghy: „Wir müssen das Wissen und die Erfahrungen von Menschen, die in ihrem Arbeitsleben viel gelernt, vieles gesehen und erlebt haben, bewahren.“

Dr. Gyula Meleghy: „Wir müssen das Wissen und die Erfahrungen von Menschen, die in ihrem Arbeitsleben viel gelernt, vieles gesehen und erlebt haben, bewahren.“

Die Autoindustrie hat die Krise überwunden „auch dank unserer hochqualifizierten und engagierten Mitarbeiter“, sagt Dr. Gyula Meleghy, President International Operations bei Tower Automotive. Er warnt davor, den drohenden MANGEL AN FACH- UND FÜHRUNGS-KRÄFTEN zu unterschätzen. Sein Unternehmen setzt deshalb verstärkt auch auf ältere Mitarbeiter, die als Senior Experts ihr Wissen weitergeben.

Herr Dr. Meleghy, die Automobilindustrie steht vor großen technologischen Herausforderungen in einem sich verschärfenden globalen Wettbewerb. Was bedeutet das mit Blick auf die personellen Bedürfnisse?
Der größten Herausforderung, der wir heute als Automotive Zulieferunternehmen gegenüberstehen, sind die ständig steigenden Anforderungen an Produkte, Qualität und Service. Nur das Allerbeste ist gut genug – das gilt an allen Standorten, bei allen unseren Kunden weltweit. Um dies zu erreichen, benötigen wir überall auf der Welt einen sehr hohen Standard auch bei unseren Fach- und Führungskräften. In China beispielsweise steht uns auf dem Markt ein entsprechendes Potenzial an qualifizierten Fachkräften und Management-Nachwuchs kaum zur Verfügung – obwohl wir ihn gerade dort dringend benötigen.

weiterlesen